Behandlungsmethoden

WAS IST HOMÖOPATHIE?


Der Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann (1753-1842) geboren in Meißen entwickelt diese eigenständige Arzneitherapie. 

Ihr wichtigstes Kennzeichen ist die Arzneimittelwahl durch die  Ähnlichkeitsregel.

Viele Experimente brachten Hahnemann die Erkenntnis, dass jenes Arzneimittel genau die Beschwerden heilt, die es im gesunden Körper in ähnlicher Form erzeugen kann.


Er formulierte das Grundprinzip 

„Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“

Die Sichtweise Hahnemanns auf Krankheit beschreibt die Wirkweise der Homöopathie. Er ging davon aus das jedes Wesen eine steuernde Lebenskraft besitzt, ist diese gestört, ermöglicht es Krankheiten. So werden durch homöopathische Arzneien die Regulations- und Selbstheilungskräfte angeregt und gestärkt.

Ein weiteres Kennzeichen der Homöopathie ist die Ganzheitlichkeit, wie ein Tropfen  Tinte ein Glas Wasser verfärbt so wirkt auch die Homöopathie im ganzen Körper. Nur wenn alle individuellen Symptome erfasst und berücksichtigt werden und das ähnlichste Mittel hierzu gegeben wird vermag sich die Homöopathie zu entfalten. 

Was ist Medi Taping?

Das Medi-Taping hat seine Grundlagen im Kinesio-Taping von Herrn Kenzo Kase aus Japan (1970).


Dies Tape ist im Gegensatz zum normalen Tape längselastisch und wird in einer speziellen Anlagetechnik auf den vorgedehnten Muskel geklebt. Das unter dem Tape verklebte Hautareal erhält mit jeder Bewegung eine dezente Massage, so wirkt es entspannend auf Schmerzpunkte und regt den Lymphfluss an.


Vorbeugend aufgebracht wirkt das Tape entlastend und stabilisierend auf Muskeln und Gelenke deshalb sieht man es häufig bei Sportlern.


In meiner Praxis setzte ich es vor allem bei Muskel- und Gelenkbeschwerden ein.


Was ist die Dorn-Breuss–Methode?

Dorn ist eine sanfte Methode, um Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke zu korrigieren. 

Diese Fehlstellungen werden mit leichtem Druck unter natürlicher Bewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht.


Die Breuss-Massage ist eine sanfte energetische Massage, welche im Vorfeld angewandt, dass Korrigieren der Wirbel erleichtert. Sie eignet sich auch zur Entspannung und Prophylaxe, sowie nach einer Dorn-Behandlung, um eventuell aufgetretene Anspannungen wieder zu lösen.


Anwendungsgebiete: Rückschmerzen, eingeschlafene Hände, Beckenschiefstand, Hüftbeschwerden, Ischiasprobleme, Kopfschmerzen etc.


Was ist Therapeutik Touch?

Therapeutik Touch ist „die Kunst der heilsamen Berührung“ 

Prof. Dr. Dolores Krieger Professorin für Krankenpflege an der Universität New York entwickelte zusammen mit ihrer Mentorin Dora Kunz eine Entspannungsmethode, die ihre Wurzeln in dem uralten Handauflegen hat. Sie waren der Meinung, dass jeder das Potenzial hat, heilende Energien von sich auf andere zu Übertragen und bildeten unzählige Krankenschwestern in dieser Technik aus. In Deutschland wird es unter anderem am Gertrauden Krankenhaus in Berlin praktiziert.


Es ist eine Energiebehandlung die die Selbstheilungskräfte aktiviert.


In mehr als 600 Studien und vielen Fallstudien wurde ihre Wirksamkeit belegt und zeigt ihre unterstützende Wirkung unter anderem bei 


  • Schmerzbehandlungen
  • Wundbehandlungen
  • Stress und Ängstlichkeit
  • Chronischen und akuten Erkrankungen
  • In der Palliativpflege und Sterbebegleitung


Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist ein altes chinesisches Verfahren, bei dem besonders feine Nadeln in spezielle Punkte am Körper gestochen werden.


Durch den stimulierenden Reiz der Nadeln werden unter anderem im zentralen Nervensystem vermehrt schmerzlindernde und stimmungsaufhellende Substanzen ausgeschüttet. Diese Substanzen mobilisieren die körpereigenen Selbstheilungskräfte.


In meiner Praxis setzte ich die Akupunktur vor allem bei Schmerzen des Bewegungsapparates ein.

This website uses cookies. By clicking 'Accept' you agree to our use of cookies.

Die Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.
Akzeptieren